Beitragsbild

Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg an der DACH+HOLZ 2020 

Unternehmen | 31. Jan. 2020

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann informiert sich über Produktinnovation GUTEX Pyroresist

Als Schirmherr für die DACH+HOLZ 2020 spricht Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, anlässlich des Architektentages der Messe über den Klimawandel und die Holzbau-Offensive. Auf seinem anschließenden Messerundgang besucht der Ministerpräsident auch den GUTEX Messestand um sich über die jüngst mit dem Innovationspreis Baden-Württembergs ausgezeichnete GUTEX Pyroresist zu informieren. Zurecht: Denn GUTEX Dämmstoffe aus Schwarzwaldholz leisten einen wichtigen Beitrag im Hinblick auf die Erreichung der Klimaziele und die Wohngesundheit in Gebäuden.

Zurecht gilt Holz als der Baustoff der Zukunft – immer mehr Bauprojekte werden folgerichtig mit Holz realisiert. Während konventionelle Baustoffe in ihrer Herstellung für den Ausstoß von CO2 sorgen, bindet jeder Kubikmeter Holz eine Tonne Kohlenstoff. Diese Eigenschaft trägt dazu bei, die dringend notwendigen Klimaschutzziele zu erreichen. Baden-Württemberg ist hier mit einer Holzbauquote von 23 % bei Nichtwohnbauten und 30 % bei Wohnbauten (Quelle BDA Positionspapier Holzbau) führend in Deutschland. Der Bundesdurchschnitt liegt bei ca. 18 %. Mit dem Einsatz von nachwachsenden und erneuerbaren Rohstoffen in smarten Gebäudekonzepten kann so ein wesentlicher Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen geleistet werden.

Holzbau for future

Mehr noch: mit GUTEX Pyroresist, der ersten schwer entflammbaren und nicht glimmenden Holzfaserdämmplatte, werden neue Einsatzmöglichkeiten im mehrgeschossigen Bauen bis zur Hochhausgrenze eröffnet. Die Nachverdichtung bestehender Gebäude ist unter den Aspekten des allgemeinen Wohnungsmangels und der Nachhaltigkeit äußerst sinnvoll. Und so zahlen Innovationen, wie GUTEX Pyroresist, direkt in die Landesstrategie „Nachhaltige Bioökonomie für Baden-Württemberg“ und den langersehnten Einsatz von Dämmstoffen auf Basis nachwachsender Rohstoffe im Fassadenbereich des mehrgeschossigen Holzbaus (Gebäudeklasse 4+5) ein. Anders als Dämmstoffe aus Polystyrol, die schmelzen und dichten schwarzen Rauch verursachen, weisen Holzfaserdämmstoffe aufgrund ihrer Eigenschaften im Brandfall ein vergleichsweise günstiges Verhalten auf. So garantiert GUTEX Pyroresist im ökologischen Bauen neben dem Aspekt der Behaglichkeit eine noch höhere Sicherheit.

Highlight auf der DACH+HOLZ:
GUTEX Geschäftsführer Claudio Thoma (1.v.l.), Vertriebs- und Marketingleitung Gudrun Siemens (1.v.r) und Leiter der Anwendungstechnik Rainer Blum (2.v.r.), freuen sich über die besondere Wertschätzung von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann.    (Foto: © GUTEX)

Durchdachte Dämmsysteme mit Mehrwert

Neben der ausgezeichneten Produktinnovation GUTEX Pyroresist stehen die bewährten GUTEX Systeme für die Dämmung des klassischen Steil- und modernen Flachdaches, für die Fassadensanierung und den Fensteranschluss sowie für den Innenausbau im Fokus des Messeauftritts.

Für Neubau wie Sanierung finden Planer, Verarbeiter und der Fachhandel bei GUTEX durchdachte Systemlösungen und innovative Produkte, die Synergien bieten und wesentliche Anwendungsbereiche am und im Gebäude abdecken.

Downloads

Bei Rückfragen der Presse

GUTEX
Heike Granacher
Marketing
granacher (at) gutex.de
+49 7741/60 99-68

mai public relations
Julia Wolter
PR-Beratung
gutex (at) maipr.com
+49 30/66 40 40-551


Zurück zur Übersicht