Beitragsbild

GUTEX auf der Dach+Holz 2020 – Halle 10 / Stand 313

Unternehmen | 9. Dez. 2019

Kontinuierliche Innovationen und professionelles Know-How bestimmen den Erfolg von GUTEX und die Evolution moderner Holzfaserdämmstoffe. Zugleich ist das Schwarzwälder Familienunternehmen europaweit ein kompetenter und verlässlicher Partner für Bauherren, Planer und Verarbeiter. Auf der Dach+Holz 2020 in Stuttgart stellt GUTEX die jüngste ausgezeichnete Produktinnovation vor: GUTEX Pyroresist, für die ökologische Fassadendämmung bis zur Hochhausgrenze. Daneben stehen die bewährten GUTEX Systeme für die Dämmung des klassischen Steil- und modernen Flachdaches, für die Fassadensanierung und den Fensteranschluss sowie für den Innenausbau im Fokus des Messeauftritts in Halle 10 / Stand 313.

GUTEX Pyroresist Umbau Kaserne Villingen

Highlight auf das Dach+Holz 2020: die ausgezeichnete Dämmstoffplatte GUTEX Pyroresist. Mit ihr lassen sich auch anspruchsvolle Brandschutzkonzepte z.B. für die Nachverdichtung im Wohnungsbau umsetzen. (Foto: © GUTEX)

Offenheit und ganzheitliches Denken stehen an erster Stelle – unter dieser Maxime arbeitet bei GUTEX ein Team aus über 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das jährlich die Produktion von ca. 600.000 m³ Holzfaserdämmplatten verantwortet. Partnerschaftliches Vertrauen, gegenseitige Unterstützung und Zuverlässigkeit spielen dabei eine große Rolle. So finden auch kreative, neue Ideen bei GUTEX immer ein offenes Ohr. Den jüngsten Beweis liefert GUTEX Pyroresist, die erste schwer entflammbare und nicht glimmende Holzfaserdämmplatte, die GUTEX 2019 auf den Markt gebracht hat und für die das Unternehmen im November mit dem Woody Award in Gold und dem Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde.

GUTEX Pyroresist eröffnet neue Einsatzmöglichkeiten im mehrgeschossigen Bauen bis zur Hochhausgrenze, in denen das schwer entflammbare Material als verputzbare Außendämmung direkt auf Ständerkonstruktionen und Massivholzelementen, aber auch auf Mauerwerk geeignet ist. Im WDVS kann sogar auf Brandriegel verzichtet werden – dies vermeidet Fehlerquellen in der Fassadendämmung und vereinfacht bzw. beschleunigt die Ausführung. So garantiert GUTEX Pyroresist neben dem Aspekt der Behaglichkeit eine noch höhere Sicherheit im ökologischen Bauen mit Holz. 

Durchdachte Dämmsysteme mit Mehrwert

GUTEX Dämmstoffe

Für Neubau wie Sanierung finden Architekten, Verarbeiter und der Fachhandel bei GUTEX durchdachte Systemlösungen und innovative Produkte, die Synergien bieten und wesentliche Anwendungsbereiche am und im Gebäude abdecken. Neben dem Wärmedämmverbundsystem Thermowall als bewährte Alternative zu Fassadendämmstoffen aus Polystyrol oder anderen Kunststoffen und Durio, dem Fassadendämmsystem für die Sanierung, stellt das Unternehmen auf der Dach+Holz 2020 mit Implio, dem geprüften Komplettsystem für den wind- und schlagregendichten Fensteranschluss, auch intelligente Detailanwendungen vor.

Daneben werden Lösungen für die Dachsanierung und den Innenausbau gezeigt. Das GUTEX Dachsanierungssystem Tecadio garantiert im Zusammenspiel von regensicherer Unterdeckplatte, feuchteregulierender Gefachdämmung und geprüfter Luftdichtungsbahn auch bei extremen Witterungseinflüssen höchste Sicherheit und schont zugleich Budget und Umwelt. Außerdem hat GUTEX mit dem Innendämmsystem Intevio ein intelligentes System entwickelt, mit dem Gebäude auch effizient von innen energetisch nachgerüstet werden können. Die feuchteregulierende Innendämmungen wirkt bauphysikalischen Problemen wie z.B. der Schimmelbildung infolge kalter Oberflächen effektiv entgegen.

Holz als Kohlenstoffspeicher

Zurecht gilt Holz als der Baustoff der Zukunft – immer mehr Bauprojekte werden folgerichtig mit Holz realisiert. Während konventionelle Baustoffe in ihrer Herstellung für den Ausstoß von CO2 sorgen, bindet jeder Kubikmeter Holz eine Tonne Kohlenstoff. Diese Eigenschaft trägt dazu bei, die dringend notwendigen Klimaschutzziele zu erreichen. Baden-Württemberg ist hier mit einer Holzbauquote von 23 % bei Nichtwohnbauten und 30 % bei Wohnbauten (Quelle BDA Positionspapier Holzbau) führend in Deutschland. Der Bundesdurchschnitt liegt bei ca.
18 %. Der Einsatz von nachwachsenden und erneuerbaren Rohstoffen in smarten Gebäudekonzepten kann einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen leisten. 

 

______________________________________

Weitere Informationen zu den GUTEX Dämmlösungen und -systemen aus Holzfasern sind vom 28. bis 31. Januar 2020 auf der Dach+Holz International in Stuttgart, Halle 10/313 oder jederzeit unter www.gutex.de erhältlich.

Downloads

Bei Rückfragen der Presse

GUTEX 
Heike Granacher
Marketing
granacher (at) gutex.de
+49 7741/60 99-68

mai public relations
Julia Wolter
PR-Beratung
gutex (at) maipr.com
+49 30/66 40 40-551


Zurück zur Übersicht